Vorbeugen: Ein kleiner Einsatz der sich lohnt!

gepostet in  Moderne Zahnheilkunde, Vorbeugung von  Dr. Thomas Daxenberger
Dienstag, 23. Oktober 2012

Politur-dupl

Statt vieler Löcher nur noch ganz wenige, im Alter noch die eigenen Zähne – und noch Geld gespart. Mit uns geht das!

Bakterielle Infektionskrankheiten

Karies und Parodontitis sind bakterielle Infektionskrankheiten. Sie sind ansteckend und können übertagen werden, z.B. von einem Zahn zum anderen im gleichen Mund, von der Mutter zum Kind, oder zwischen Partnern.

Das Ergebnis sind Löcher und Entzündungen. Füllungen oder Kronen und Brücken sind nur Reparaturmaßnahmen, um entstandene Schäden zu beheben. Die bakterielle Infektion wird dadurch nicht beseitigt.

Wenn aber die Bakterien regelmäßig entfernt werden und sich gar nicht ausbreiten können, passiert nichts. Ein sauberer Zahn wird nicht krank!


Die Basis aller Vorbeugung ist die gute Zahnpflege zu Hause. Bei uns in der Praxis zeigen wir Ihnen, wie und mit was Sie richtige Zahnpflege betreiben können. Der Gebrauch von Zahnseide und Zwischenraumbürsten will gelernt sein. Auch die Ernährung beeinflusst die Mundgesundheit stark.

Mundhygienesitzung bringt’s

Doch wie gut Sie auch putzen, immer überall alles sauber, das schafft fast niemand. In einer Mundhygienesitzung in der Praxis entfernen unsere geschulten Mitarbeiterinnen die harten und weichen Beläge auf den Zähnen, speziell da, wo Sie nicht hinkommen. Sie polieren die Oberflächen, da sich auf glatten Flächen nicht so schnell neue Beläge bilden, entfernen Verfärbungen und härten die Zähne mit speziellen Pasten ab oder bekämpfen Bakterien mit dem richtigen Lack oder Gel. Dazu gibt’s Tipps, wie Sie Ihre Problemstellen besser erreichen können.

Also, gut geputzt und je nach Situation 2-4 mal/Jahr zur Mundhygiene: Die Karies geht um zwei Drittel zurück und Zahnfleischerkrankungen verschwinden fast ganz.