Füllungen: So wird der Zahn wieder gesund und fit

gepostet in  Allgemein, Füllungen, Zahnästhetik, Zahnersatz von  Dr. Thomas Daxenberger
Dienstag, 10. September 2013

fuellungen

Füllungen: So wird der Zahn wieder gesund und fit

Aber wie? Die Füllung direkt im Mund gefertigt oder im Labor? Welches Material: Amalgam – Kunststoff (Composite) – Keramik? So viel vorweg: Amalgam lehnen wir ab. Es gilt heute als Sondermüll und wird von uns seit langem nicht mehr verwendet. Wir wollen so metallfrei wie möglich arbeiten.

Die Versorgung richtet sich vor allem nach der Größe des Loches. Kleinere Defekte lassen sich gut mit zahnfarbenen, direkt im Mund angefertigten Composite-Füllungen versorgen. Composite ist eine Mischung verschiedener Glas- und Keramikpartikel in einer Matrix aus Kunststoff. Bei größeren Schäden geraten Composite-Füllungen an die Grenzen. Insbesondere wenn Höcker ersetzt werden, die Karies bis tief unter das Zahnfleisch reicht oder ein sehr breiter Bereich als Kontakt zum Nachbarzahn gestaltet werden muss, ist eine direkte Füllung technisch kaum mehr machbar.

Bildbeschreibung

Ein bildlicher Vergleich: Komposite Inlay, Komposite, Keramik, Gold-Inlay

Hier sind indirekte, laborgefertigte Füllungen (Inlays/Onlays) besser. Dabei wird die Füllung nach einem Abdruck vom Zahntechniker hergestellt und dann in den Zahn eingeklebt. Dadurch lassen sich guter Randschluss und ideale Form optimal verwirklichen. Es gibt Inlays aus Gold, Keramik und Composite.

Goldinlays haben eine optimale Haltbarkeit bei reduziertem Aussehen und hoher Wärmeleitfähigkeit, d.h. temperaturempfindlich bei heiß-kalt. Sie sind heute nicht mehr so beliebt, auch wenn sie immer noch den Standard definieren.

Composite-Inlays sind aus dem gleichen Werkstoff wie die direkten Füllungen, aber im Labor vergütet – also härter – und besser modelliert. Sehr gutes Aussehen, gute Isolation und reparierbar, aber höhere Abnutzung. Eine günstigere Alternative, aber kaum Vorteile im Preis-Leistungsverhältnis im vgl. zu

Keramik-Inlays. Diese werden heute aus Presskeramik hergestellt. Sie sind am zahnähnlichsten in Härte und Aussehen. Optimale Haltbarkeit, optimales Aussehen und gute Isolation machen sie zu unseren Favoriten.